Umsetzung

25 Essays zu Fragen wie „Wie produziert man unsterbliche Menschen?“ oder „Wie trotzt man der Langeweile eines ewigen Lebens?“ beleuchten die Vision vom transhumanen Wesen. Gestalterische Elemente konfrontieren den Leser mit dem Empfinden der Dauer einer endlosen Existenz in einem Gedankenexperiment der eigenen Unsterblichkeit.

„Sind wir endlich?“ erinnert an die Bedeutsamkeit des Todes für das Menschsein. Zukünftig gilt: „Alle Sterblichen sind menschlich.“

Studentin

Vanessa Dell'Erba
Yasmin Karakus

Hochschule

ecosign / Akademie für Gestaltung

Kategorie / Award

Publishing / Award

Fachbereich
Kommunikationsdesign

Betreuer
Prof. Sven Quadflieg
Pascal Schöning